Alles rund um Schulterverletzungen und Schulterüberlastungen beim Rudern und Rafting

Ein Service der Schultersprechstunde - Orthopädie, Klinikum Dortmund gGmbH

Rudern / Rafting
/ Kajak

- Schulterverletzungen und Schultererkrankungen -



Rudern, Rafting, Schulter


Inhalt:

1. Verletzungstypen

2. Prellungen und Zerrungen

3. Erkrankungen

4. Statistik




1. Typische Verletzungen der Schulter beim Rudern, Kayaking und Rafting:
Zu den typischen Verletzungen der Schulter und als Ursache von Schulterschmerzen sind beim Rudern, Kayaking und Rafting Prellungen und Zerrungen der Schulter anzusehen. Das Erleiden von Rissen der Rotatorenmanschette ist selten, genauso wie Auskugelungen / Ausrenkungen einer Schulter. Manchmal können gerade beim Kayaksport vorbestehende Impingementsyndrome Ursache für Überlastungschmerzen der Schulter infolge dieses Wassersportes sein.


2. Schulterprellungen und -zerrungen beim Rudern, Kayaking und Rafting:
Im Vordergrund stehen Prellungen und Zerrungen der Schulter. Diese zieht man sich beim Rudern, Kayking und Rafting z.B. infolge Kontakt der Paddel mit einem Mitfahrer oder anderem Boot zu. Auch der Kontakt mit im Wasser befindlichen Objekten ( Ästen, Steinen, usw. ) und ein Anstossen der Schulter mit diesen beim Sturz ins Wasser ist typisch für das Erleiden von Zerrungen und Prellungen der Schultern bei diesen Sportarten.


3. Chronische Schultererkrankungen beim Rudern, Kayaking und Rafting:
Chronische Erkrankungen an der Schulter sind für das Rafting untypisch. Die obengenannten Schulterverletzungen dominieren. Manchmal können sich vorbestehende Impingementsymdrome, z.B. bei länger dauernden Kayaktouren oder Rafting, schmerhaft bemerkbar machen.
Entgegen dem Rafting sind beim Kayaking chronische Schultererkrankungen allerdings mit 25 bis 40% der Fälle an Verletzungen und Beschwerden / Schulterschmerzen beteiligt.


4. Etwas Statistik zur Schulter beim Rudern, Kayak und Rafting ...
Pro 100000 Sporttage geht man beim Rafting und Kayaking von einer Verletzungrate zwischen 0,26 bis 2,1 aus. Akute Verletzungen der oberen Extremität - und darunter die Verletzungen der Schulter - stehen bei diesen Sportarten weit im Vordergrund. Der durchschnittliche Verletzte ist etwa 33 Jahre alt und etwa 40% der Verletzungen zieht man sich bei Stürzen ins Wasser zu.

Orthopädie, Schultersprechstunde, Klinikum Dortmund ( Mitte ), Beurhausstrasse 40, D-44137 Dortmund, 0231-953-21851