Das müssen Sie wissen: Eishockey und die verletzte Schulter

Ein Service der Schultersprechstunde - Orthopädie, Klinikum Dortmund gGmbH


Eishockey

- Schulterverletzungen und Schultererkrankungen -



Eishockey, Schulter


Inhalt:

1.Typische Eishockeyverletzungen der Schulter

2. Schulterprellungen und -zerrungen beim Eishockey

3. Eishockey und Schulterinstabilitäten

4. SLAP Läsionen beim Eishockey




1. Typische Eishockeyverletzungen der Schulter:
Eishockey ist ein Hochgeschwindigkeitskollisionssport und von daher prädestiniert für Verletzungen an der Schulter. Zu Verletzungen kommt es insbesondere beim Bodychecking und Penaltie.

Üblicherweise treten Verletzungen während des Spiels häufiger auf als beim Training und bei Frauen etwas weniger häufig als bei Männern.

Schulterverletzungen stehen beim Eishockey an erster Stelle noch vor Knieverletzungen, Bänderrissen, Hüft- und Knöchelverletzungen.


2. Schulterprellungen und -zerrungen beim Eishockey:
Im Vordergrund stehen Prellungen und Zerrungen der Schulter. Dabei sind Frauen statistisch etwas weniger von solchen Verletzungen an der Schulter betroffen. Bei einer stärkeren Quetschung oder Prellung der Schulterregion beim Eishockey kann es u.U. zu Quetschungen des Knochens ( meist des Oberarmkopfes ) kommen - einem sog. "bone bruise".



3. Eishockey und Schulterinstabilitäten:
Fällt der Zusammenstoss oder Sturz heftiger aus, kommt es zu Ausrenkungen der Schulter. Je nach Lebensalter gehören diese Schulterluxationen frühzeitig operativ stabilisiert. Eingrenzen kann man die Schäden einer ausgerenkten Schulter beim Eishockey durch ein Kernspintomogramm. Es zeigt Veränderungen, wie eingerissene Knorpellippen, Einblutungen ins Schultergelenk oder Sehnenanrisse. Gerade beim Eishockeysport der Männer sind diese Ausrenkungen der Schulter am ehesten anzutreffen.



4. SLAP Läsionen beim Eishockey:
Beim Sturz auf den ausgestreckten Arm treten beim Eishockey SLAP Läsion auf. Dabei reisst die Knorpelige oben an der knöchernen Schulterpfanne in unterschiedlicher Form ab. In der Regel müssen SLAP Läsionen endoskopisch stabilisiert oder entfernt werden.


Orthopädie, Schultersprechstunde, Klinikum Dortmund ( Mitte ), Beurhausstrasse 40, D-44137 Dortmund, 0231-953-21851