Alles, was Sie rund um die Arthroskopie des Schulterblattes wissen müssen

Ein Service der Schultersprechstunde - Orthopädie, Klinikum Dortmund gGmbH


Arthroskopie

Schulterblatt


Arthroskopie, Schulterblatt, Scapula, Skapula, Spiegelung, Endoskopie, Schulterblattarthroskopie, Scapulaarthroskopie

Arthroskopie linkes Schulterblatt: Vorbereitungen, Patient in Seitenlage, Blick von rückwärtig auf die linke Schulter und Schulterblatt. Landmarken zur Orientierung steril eingezeichnet.



  • Einführung
    Schmerzen und Probleme im Bereich des Schulterblattes, wie kleinere Tumore und Exostosen ( sog. Knochensporne ) wie ein entzündeter Schleimbeutel unter dem Schulterblatt als auch das schmerzhafte Schulterblattkrachen, geben Veranlassung, meistens neben einer Arthroskopie der Schulter selbst, begleitend auch den Raum unter dem Schulterblatt zu endoskopieren. Auch Zustände nach Schulterblattbrüchen, mit verheilten und vorstehenden Bruchenden, welche mechanische Irritationen zwischen Schulterblatt und Rippen verursachen, können Anlass geben, entsprechend endoskopisch tätig zu werden. Auch angeborene Verkrümmungen des Schulterblattes können Beschwerden verursachen und eine entsprechende Spiegelung notwendig machen.

    Nichtoperative Therapien wie eine Spritzenbehandlung oder Krankengymnastik sollten vorausgegangen sein.
  • OP-Technik
    Zur Spiegelung des Schulterblattes sind eigene operative Zugänge am Schulterblatt notwendig ( siehe Foto, unten ). Genauso wie man beispielsweise die Schulter oder den Ellenbogen arthroskopiert / spiegelt, kann ist es am Schulterblatt ebenso möglich.

    Die Operation wird meistens in Seitenlage durchgeführt und nach dem sterilen Abwaschen des Operationsgebietes sowie dem sterilen Abdecken, werden zunächst die anatomischen Landmarken mit einem sterilen Stift angezeichnet. Man führt dann eine konventionelle Schulterarthroskopie durch und wendet sich anschliessend dem Schulterblatt zu.
    Dazu fängt man meistens oben innen am Schulterblatt an, führt einen kleinen Hautschnitt durch und führt die Endoskopiekamera mit einem stumpfen Werkzeug ( Troikart ) ein. Anschliessend kann man den Raum unter dem Schulterblatt betrachten und über einen weiteren Zugang störendes Gewebe, wie z.B. Entzündungen, abtragen.
  • Erkrankungen Schulterblatt
    Arthroskopisch kann man Knochensporne abtragen, entzündete Schleimbeutel entfernen oder Verkrümmungen des Schulterblattes begradigen.
    Sind die Sporne beispielsweise zu gross oder liegen sie ungünstig, kann es notwendig werden diese über eine offenen operativen Schnitt abzutragen.
  • OP-Risiken
    Neben den allgemeinen Risiken ( Thrombose, Embolie, Blutung, Infektion, Wundheilungsstörung, Gefäss- / Nervenschaden ) ist die Nähe zur Lunge und vor allem zu begleitenden Nerven am Schulterblatt zu berücksichtigen und entsprechend schonend vorzugehen. In Einzelfällen können diese geschädigt werden und z.B. das Legen einer Lungendrainage ( Thoraxdrainage ) notwendig werden.
  • Arbeitsunfähigkeit
    Je nach zugrundeliegender Erkrankung und abhängig von der beruflichen Tätigkeit Operation fällt man im Durchschnitt zwischen 2 und 4 Wochen aus.
Alle öffnen


Arthroskopie, Endoskopie, Operation, Schulterblatt, Scapula


Orthopädie, Schultersprechstunde, Klinikum Dortmund ( Mitte ), Beurhausstrasse 40,
D-44137 Dortmund, Tel.: 0231-953-21851