Verbessern Sie Ihre Vorstellungen mit 3D Bilder der Schulter

Ein Service der Schultersprechstunde - Orthopädie, Klinikum Dortmund gGmbH



Die Schulter - 3D Bilder:

  • Stacks Image 114

    Link
  • Stacks Image 115

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 118

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 123

    Caption Text

    Link

Wie werden 3D Bilder der Schulter erstellt ?
3D Bilder der Schulter werden für spezielle Fragestellungen und meistens aus Computertomografiedaten erstellt. Auch mittels der Kernspintomgraphie lassen sich mittlerweile 3D Daten der Schulter ermitteln

Eine weitere Quelle für dreidimensionale Rekonstruktionen sind Positronenemissonstomogramme ( sog. PET-CT ), wobei hier CT-Daten die Basis sind.

Technische Grundlage zur Errechnung von 3D Modellen der Schulter sind Hochleistungsrechner und - software.


Wozu verwendet man 3D Bilder der Schulter ?
3D Modelle werden zum Beispiel zur Operationsplanung von Tumoren verwendet, um die Grenzen der operativen Entfernung an der Schulter festzulegen.
Sie sind sehr hilfreich bei Schulterinstabilitäten mit knöchernen Pfannenabbrüchen, um das Ausmass der abgebrochenen Schulterpfannen zu erfassen und die Stabilisierungsoperation an der Schulter zu planen.
Sehr hilfreich sind dreidimensionalen Rekonstruktionen auch, wenn man die operative Versorgung von Oberarmkopfbrüchen plant. Die Zahl, Grösse und Lage der Bruchstücke lässt sich weitaus genauer erfassen als auf konventionellen Röntgenbildern.
Gerade beim Einbau und besonders beim Wechsel von Schulterprothesen, hier insbesondere aufwändige und komplizierte Schulterprothesenwechsel, sind 3D Rekonstruktionen der Schulter äusserst hilfreich.
Manche Probleme am Schulterblatt, wie Verkrümmungen, Tumoren, Knochensporne, Schulterblattbrüche, lassen sich mit 3D Bildern sehr gut erfassen.




Orthopädie, Schultersprechstunde, Klinikum Dortmund ( Mitte ), Beurhausstrasse 40,
D-44137 Dortmund, 0231-953-21851